Errichtung eines Retreatortes

Wir, die Buddhistische Gemeinschaft Samten Tse in Syke, freuen uns sehr, Euch hiermit das Vorhaben „Errichtung eines Retreatortes unter der Schirmherrschaft der Mindrolling Linie“  vorzustellen.

Diese Vision, ein ländlich gelegenes Praxis- und Retreatzentrum zu gründen, haben wir mit I.E. Mindrolling Jetsün Khandro Rinpoche erörtert und sind sehr glücklich darüber, ihren Segen und ihre volle Unterstützung für dieses Projekt bekommen zu haben.

VISION

Die Idee für dieses Projekt entstand schon zu Beginn des von Khandro Rinpoche geleiteten jährlichen Lehrzyklus. Mit dem so kostbaren Geschenk von Belehrungen, das wir von Jahr zu Jahr erhalten, sehnen sich immer mehr Praktizierende der Sangha nach einem Retreatplatz, an dem intensive, individuelle Praxis unter Anleitung und mit begleitenden Belehrungen durchgeführt werden kann - nach einem geeigneten Ort, an dem ebenfalls intensive Gruppenpraxis und Gruppenstudien, Drubchös und Drubchens abgehalten werden können.

Ein weiterer Punkt ist, dass für das jährliche Retreat mit Rinpoche viel Geld an angemietete Institutionen fließt. Eine bessere Lösung ist, diese Beträge für einen Ort zu verwenden, der in Zukunft ein bedeutsamer und harmonischer Platz für den Dharma in Deutschland werden kann.

Mit der Unterstützung der größeren Sangha hat die Syker Samten Tse Studiengruppe sich nun als Ziel gesetzt, eine Liegenschaft zu erwerben, die Folgendes ermöglicht:

  • eine Basis für das jährliche Retreat und die Belehrungen von Jetsün Khandro Rinpoche
  • Reviews und Studienkurse
  • regelmäßige Retreats
  • individuelle und Gruppen-Retreats
  • Organisation und Durchführung von jährlichen Drubchös und Drubchens
  • eine vor Ort wohnende Sangha, die zusammen lebt und praktiziert
  • eine starke Basis für den Dharma und die Lehrer verschiedener Linien, um Belehrungen zu geben und Retreats durchzuführen.

 

DAS ANWESEN

Zurzeit suchen wir nach einem geeigneten Anwesen vorzugsweise in Norddeutschland, andere Gebiete Deutschlands sind jedoch nicht ausgeschlossen. Wichtig ist, dass sich das Anwesen in Alleinlage befindet und über mindestens zwei Hektar Land mit ungehindertem Weitblick verfügt. Anstatt ein Bauprojekt in Angriff zu nehmen, möchten wir ein Anwesen erwerben, dessen schon bestehende Strukturen wir unseren Bedürfnissen anpassen können. Der Ort sollte von Beginn an funktionsfähig sein und sofort genutzt werden können. Jede Unterstützung bei der Suche nach so einem geeigneten Ort ist herzlich willkommen!

BITTE UM SPENDEN

Um unser Ziel zu erreichen, müssen natürlich auch die nötigen finanziellen Mittel aufgebracht werden. Wir haben ein Spendenprojekt gestartet und suchen nach Spendern und Sponsoren. Wir hoffen, im Jahr 2019 den Mindestbetrag von 250.000 € zusammentragen zu können.

Weitere Information bezüglich der Möglichkeiten zu spenden findet Ihr hier ...